2013 und 2014 haben wir unsere Stuten von unserem Medium rose-grey farbenen Hengst Moshe decken lassen. Im Jahr 2013 hatten wir aus seinen Bedeckungen – der Hengst bestimmt das Geschlecht des Fohlens – nur Stuten! Moshe ist beim AZVD mit 81 Punkten bewertet worden.  Im Jahr 2014 hatte er Unterstützung von dem schwarzen Hengst Grisu, von dem zwei unserer Fohlen aus dem Fohlenjahrgang 2015 stammen. Ende 2014 ist Moshe an das Stettiner Haff gezogen und darf dort andere Stuten glücklich machen.



Unser Nachwuchs 2014

Beatrix
geboren 1.07.2014

ist am 21.07.2017 über die Regenbogenbrücke gegangen

Es heißt ja, Alpakafohlen werden morgens oder vormittags geboren, wegen der Evolution, der Sonneneinstrahlung im südamerikanischen Hochland usw. Davon jedenfalls wusste Beatrix nichts. Als wir morgens um 6.00 Uhr in den Stall kamen, war sie schon fast trocken und trank bei ihrer Mama, also muss sie irgendwann in der Nacht geschlüpft sein.

Ihre Mutter ist die weiße Bärbel und ihr Vater der graue Moshe; Beatrix ist bis auf ihren hübsch bunt gezeichneten Kopf einfarbig medium brown.

Sie ist immer fotogen und wird 2016 ihren ersten Hengstbesuch bekommen.

Für das Jahr 2017 ist Beatrix tragend von unserem grauen Hengst Linus.

 

Im April 2017 hat sie ihre Herdbuchprüfung absolviert, denn sie hat ein tolles Vlies mit viel Crimp und einen korrekten Körperbau.

 

Am 21.07.2017 hat sie ihren Kampf gegen eine plötzlich aufgetretene Darmverschlingung verloren.


Jamaica - wohnt seit Dezember 2016 hinter der Regenbogenbrücke
geboren 4.07.2014

Jamaica hatte keinen guten Start, denn ihre schwarze Mutter Jamelia (die seit diesem Sommer auf der anderen Seite der Regenbogenbrücke wohnt) war schon bei ihrer Geburt sehr krank und hatte darum wenig Milch. Damit nicht genug, musste sie ihre Mama kurze Zeit später für drei Monate in die Tierklinik begleiten, so dass wir befürchteten, sie würde den sozialen Anschluss an die Fohlengruppe verlieren. Aber dem war nicht so, denn Jamaica ist eine Kämpferin. Als sie im Dezember 2014 wieder mit Jamelia nach Hause kam, war sie in kurzer Zeit nicht nur in die Fohlengruppe integriert, sondern auch Anführerin. Und so ist es bei den Jungstuten auch geblieben. Der Vater von Jamaica ist ebenfalls der graue Moshe, Jamaica selbst ist dark brown.

Sie ist für 2017 tragend von unserem grauen Hengst Linus.

 


Elena
geboren 16.05.2014

Auch Elena wusste nichts davon, dass Alpakas nicht nachts geboren werden. Sie war um 6.00 Uhr schon vollständig trocken und hatte dem Milchbart zu urteilen auch schon ein gutes Frühstück gehabt. Elena war schon als Fohlen frech und liebt es, neue Orte – außerhalb der Weide – zu erkunden. Von unseren Alpakas dürfte sie die größte Sprungkraft haben, denn wenn eine vor dem 1,45 m hohen Zaun steht und nicht dahinter, dann ist sie es. Elena war als Fohlen der Star eines SAT1-Berichtes über unseren Hof, denn die Redakteurin hat sich ohne Umschweife in sie verliebt.

Ihr Vater ist der silbergraue Hengst Aviana Farms Windsor, der leider 2014 tragisch gestorben ist. Ihre Mutter ist unsere braune Esra. 

Elena ist sehr groß und kräftig (für Futter würde sie so ziemlich alles tun). Für 2017 ist Elena tragend von unserem grauen Linus.

 

Im April 2017 hat sie ihre Herdbuchprüfung absolviert, das Endergebnis nach der Faserprüfung im Labor steht noch aus.


Doreen - verkauft -
geboren 18.07.2014

Doreen ist die schneeweiße Tochter unserer ersten Stute Daisy und des grauen Moshe. Sie ist bezaubernd und das fanden auch die neuen Besitzer, die Daisy und ihr Fohlen gesehen haben, als wir sie bei einem anderen Züchter zum  Decken gebracht haben.

Unser Zuchtziel heißt „Farbe", daher war von Anfang an klar, dass Doreen unsere Stutenherde nicht verstärken wird. Trotzdem fiel uns der Abschied von ihr und ihrer Mutter sehr schwer, denn  Doreen ist nicht nur hübsch, sondern auch sehr zutraulich.